Editorial

Seidler HandbuchPsychotraumatologie 4c 2D 200x300 Editorial
Die Psychotraumatologie ist eine neue Orientierung in den Humanwissenschaften.

Im Kanon der psychosozialen Fächer der Medizin etabliert sich die Psychotraumatologie gerade als neue Disziplin und ist aus der Psychologie nicht mehr wegzudenken.

Das vorliegende Handbuch faßt den Stand des gegenwärtig verfügbaren klinischen Wissens zur Psychotraumatologie zusammen und präsentiert diesen in 65 Kapiteln.

Dabei wird der Bogen gespannt von den theoretischen Grundlagen über Krankheitsbilder, spezifische Ereignisfolgen, Traumatisierungen in der Lebensspanne und ihre Konzeptualisierung in unterschiedlichen gesellschaftlichen und kulturellen Kontexten bis hin Schnittstellen von Trauma und Justiz. Sehr ausführlich werden die gegenwärtig relevanten Therapieverfahren vorgestellt.

Dieses Standardwerk stellt das grundlegende Referenzwerk für alle Fragen der Psychotraumatologie dar und liefert das Grundwissen für das weite Feld von Praktikern, Wissenschaftlern, interessierten Laien und Organisationen, welche mit traumatisierten Menschen arbeiten.

Günter H. Seidler


Günter H. Seidler, Harald J. Freyberger, Andreas Maercker (Hrsg.)
Handbuch der Psychotraumatologie

Das Referenzwerk für Fragen der Psychotraumatologie

Dieses Standardwerk behandelt systematisch alle Fragen der Psychotraumatologie und liefert das Grundwissen für alle Praktiker, Wissenschaftler, Studierende und Organisationen, die mit traumatisierten Menschen arbeiten.

IM MÄRZ 2015 ERSCHEINT DIE 2. ÜBERARBEITETE AUFLAGE DES HANDBUCHS. IN DER ZWISCHENZEIT GILT EIN VORZUGSPREIS FÜR DIE 1. AUFLAGE.

Klett-Cotta Verlag
1. Aufl. 2011, 750 Seiten, gebunden ohne Schutzumschlag, zweifarbig gedruckt
ISBN: 978-3-608-94665-9
EUR 49,95 [D]

Buch bestellen unter: www.klett-cotta.de. Zur neuen Auflage gelangen Sie hier.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.